Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon

Vino e Jazz20.15 Uhr | Delinat WeindepotCHF 53.—FESTIVAL09 | Mai | 2015TICKETS

Victoria Tolstoy (voices)

Jakob Karzon (piano)

Viktoria Tolstoy &Jacob Karlzon
Viktoria Tolstoy &Jacob Karlzon

Seit gut vierzehn Jahren singt die schwedische Sängerin Victoria Tolstoy in den Grenzgefilden von Pop, Jazz und Folklore. Ähnlich wie E.S.T kümmerte sie sich nie um stilistische Barrieren, schuf neuartige Ausdrucksformen, nützte clever die Möglichkeiten der elektronischen Verfremdung, pflegte aber auch die natürliche Einfachheit und Sprödheit, Distanziertheit und Kälte des Nordens. Sie war mit dieser Synthese nicht nur in Skandinavien überaus erfolgreich. Mit Esbjörn Svensson verband sie eine lange Zusammenarbeit; sie begleitete E.S.T auf der ersten Deutschland-Tour, Svensson war massgeblich an der ersten Tolstoy-Jazz-CD 1997 beteiligt und E.S.T schrieb für Tolstoy auch eigene Songs. Daneben arbeitete sie auch mit US-Jazzgrössen wie Ray Brown, McCoy Tyner und Pat Metheny. «My Russian Soul», die neueste Produktion manifestiert Tolstoys Interesse für russische Musik und Crossover-Ideen. Die CD ist ein stimmungsvolles Kaleidoskop der russischen Tradition des 19. Jahrhunderts, modern arrangiert und verjazzt. Nils Landgrens Handschrift bei diesem Projekt ist unverkennbar. 

Tolstoys grösste Stütze bei allem ist der Pianist und Keyboarder des Quartets, Jacob Karlzon. Der Tastenvirtuose hämmert vertrackte Rhythmen mit Akkord-Clustern, spielt rasende Notenketten mit der rechten Hand zu ostinaten Bassfiguren der linken, liefert elektronische Soundlandschaften oder zaubert die nordische Kühle mit schwebenden Sounds in den Saal. Das Tolstoy / Karlzon Duo hat mit der neuen Duo CD «A Moment of Now» neue Massstäbe gesetzt und eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt. Der Pianist Jakob Karlzon veröffentlichte im Herbst 14 mit «Shine» eine vielbeachtete Trio-CD, die ein Bestseller (nicht nur) in Skandinavien wurde.

Nightsponsor: