Stefano Bollani solo

MEDITERRANEO – Vino e jazz20 Uhr | Delinat Weindepot (Dreispitz)CHF 52.—FESTIVAL02 | Mai | 2016TICKETS
Stefano Bollani
Stefano Bollani
BollaniStefano
BollaniStefano
Stefano Bollani (keyboards, Flügel)

Stefano Bollani (keyboards, Flügel) Stefano Bollani ist ein Tausendsassa, der alle nur denkbaren Register beherrscht. Er dirigiert klassische Orchester, hat eine brasilianische Band, schreibt Romane und Theaterstücke, macht gleich serienweise Radio- und Fernsehsendungen und ist nicht zuletzt auch solo ein hervorragender Pianist.
Dass Stefano Bollani auch noch singt und Liedertexte schreibt, er-staunt wohl kaum bei seinen vielseitigen Talenten, vom Bandleader bis zum Orches-terdirigenten. Auf dem Solo-Album «Arrivano gli alieni» outet er sich als waschechter Cantautore mit drei Liedern, deren Texte aktuell und originell sind, wie etwa der auf Neapolitanisch (sic!) gesungene Song «Microchip», der sich um eine neapolitanische Familie dreht, die sich Sorgen um die Kinder macht, wenn sie ausser Haus sind. Dank einem Mikrochip lässt sich das Problem ja vielleicht lösen, singt Bollani ebenso ironisch wie enigmatisch. Ausserdem widmet sich Bollani Standards wie «Mount Harissa» (Ellington) oder «You don’t know what love is», aber auch grossen Schlagern wie Tony Renis’ «Quando quando quando» oder Harry Belafontes «Matilda», sowie zwei brasilianischen Songs. Höhepunkt seiner Live-Auftritte ist jeweils die Schlussphase, in welcher er sich auf ein Blatt Wünsche aus dem Publikum notiert und daraus ein Medley gestaltet, in das er alle vorgeschlagenen Themen einfliessen lässt.Vergleichen lässt sich der wohl vielseitigste und kreativste italienische Jazzmusiker unserer Zeit wohl am ehesten mit Fellini, weil auch bei ihm alles, was er tut, immer seinen persönlichen Stempel trägt. Ruedi Ankli

Night Sponsors