Maria João Grupo «Ogre»

Worldmusic meets jazz & electronics20 Uhr | Gare Du NordCHF 46.—FESTIVAL29 | Apr | 2016TICKETS
Maria_Joao
Maria_Joao
Maria_Joao
Maria_Joao
Maria João (vocals)

Andre Nascimento (electronics, keyboards)

João Farinha (fender rhodes, synthezisers)

Maria João, 1956 in Lissabon geboren, ist die wohl innovativste Jazz-sängerin Portugals und seit mehr als 30 Jahren erfolgreich am Produzieren und Touren. Ihre Jazzkarriere begann in den 80er Jahren, als sie zusammen mit Bobo Stenson, Christoph Lauer und Charlie Mariano Bandprojekte verwirklichen konnte. Weltbekannt wurde die virtuose «Akrobatik-Stimme» ab 1988, als sie mit Aki Takase und Nils Henning Oersted Pederson die CDs «Looking for Love» und «Alice» ein-spielte. Ab 1992 folgte die Einbeziehung von Worldmusic (Latinmusic) und Fado in ihr Spiel. Internationale Tourneen und Festivalauftritte in den 90er Jahren mit Manu Katché, Dino Saluzzi, Ralph Towner, Trilok Gurtu, Bobby McFerrin und Wolfgang Muthspiel waren sehr erfolgreich.
«Ogre» ist Joãos aktuelles Bandprojekt, wieder etwas vollkommen Neues, das die Sängerin weiterbringt. Ein Hybrid aus Jazz, elektronischer Musik und lateinamerikanischer Polyrhythmik, gepaart mit einer unüblichen Instrumentierung, ein Sound zwischen analoger und digitaler Welt, zusammengehalten von der gewal-tigen, magischen und aussergewöhnlichen Stimme Joãos, die den Zuhörer fesselt und auf einen Trip in die globalisierte Worldmusic nimmt. Maria Joãos Ogre-Konzept ist kreativ, unkonventionell und grenzenlos. Eine grosse Entdeckung!

CD-Tipps «Plastico» – Maria João’s Ogre Group, 2015 / «Iridescente», 2013

Night Sponsor