John Scofield – Larry Goldings Trio

GUITAR NIGHT20.30 UHR | THEATER BASEL | FOYERSERIES11 | Mrz | 2013

John Scofield (Guitars)
Larry Goldings (Organ, Keyboard)
Greg Hutchinson (Drums)

 

Zu den prägenden Gitarristen der letzten zwei bis drei Jahrzehnte gehören von der Bekanntheit her bestimmt Bill Frisell, Pat Metheny und John Scofield, dann aber auch Marc Ducret, Fred Frith und Marc Ribot.
John Scofield darf mit Fug und Recht als eine der prägenden Gestalten des Jazz der letzten dreissig Jahre betrachtet werden. Schon vor seiner Zeit bei Miles Davis, die ihn weltbekannt machte, spielte er etwa mit Chet Baker oder bei Charles Mingus. Sein Quartett mit Joe Lovano (Sax), Dave Holland (Bass) und Al Foster (Drums) prägte die neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts nachhaltig, später wagte er sich auch an neuartige Sounds mit Medeski, Martin und Wood oder mit grossorchestralen Projekten. Letztes Jahr überraschte er – fast schon wie zum Ausgleich – mit seiner New Orleans Revival-Band Piety Streets und unterstrich damit seine grosse Liebe zum Blues als Rückgrat des Jazz. Mit dem neuen Quartett und seinem langjährigen Partner Bill Stewart am Schlagzeug kehrt er wieder dezidiert zum Jazz zurück, zu einem Mainstream-Jazz wohlverstanden, der nicht in Selbstbetrachtung erstarrt ist, sondern aus der Tradition schöpfend neue Horizonte erschliesst.John Scofield hat in den letzten drei Jahren in einer äusserst aktiven und innovativen Art und Weise die Szene geprägt. Projekte, die Jazz und Gospel, Jazz & Acid Jazz, die Jazz mit Soul und Jazz mit Funk verbinden, haben Scofields Arbeit markant und nachhaltig geprägt. John Scofield kommt auch im 2013 wieder mit einer kleinen Überraschung nach Basel, präsentiert er doch erstmals sein neues Organic Trio mit dem Super-Organisten Larry Goldings und dem Drummer Greg Hutchinson, der zuletzt mit Dianne Reeves, Joshua Redman und Dee Dee Bridgewater in Basel zu hören war. Ein groovende Gitarrennacht, die aber auch alle Hammond B3-Herzen schneller schlagen lässt.

Scofield
Scofield