Brad Mehldau Trio

feat. Larry Grenadier, Jeff Ballard«Best Piano Trios in Jazz»20.15 | Stadtcasino Basel | FestsaalSERIES26 | Feb | 2014
Brad Mehldau
Brad Mehldau
Brad
Brad

Brad Mehldau (piano)

Larry Grenadier (bass)

Jeff Ballard (drums)

 

Der Überflieger des Piano-Jazz, die Kultfigur des modernen Jazz aus den USA kommt endlich wieder im Trio nach Basel. Brad Mehldau, der Philosoph unter den Jazzpianisten, der Germanophile mit grossem Interesse an Nietzsche, Thomas Mann und J.W. Goethe, war vor 17 Jahren das neue Wunderkind am Klavier. 1994 tauchte er als Co-Leader bei Joshua Redman auf und erlangte in kürzester Zeit Weltruhm. Das mittlerweile legendäre Brad Mehldau Trio gibt es seit 1995, anfangs mit Jorge Rossy. Mehldaus Haupteinflüsse sind Schubert, die Impressionisten, Oscar Peterson und Keith Jarrett. Mehldau wurde häufig auch mit dem grossen Lyriker Bill Evans verglichen. Der Tastenvirtuose profiliert sich heute als der grenzüberschreitende Stilist, integriert er doch in sein Programm Kompositionen von «Radiohead», den Beatles, Nick Drake, Miles Davis, Elvis Costello und Sonny Rollins. Mehldau ist heute im klassischen Bereich ebenso aktiv wie im Jazz. Er gilt neben Jarrett und Corea als der bekannteste Pianist der amerikanischen Szene. Sein Trio ist seit Jahren gleich hochwertig besetzt: Larry Grenadier am Kontrabass und der ehemalige Corea-Drummer Jeff Ballard am Schlagzeug.